»Ich selber rief mich / mit dem Namen einer Insel«

Insel-Lesungen

Die in Köln geborene Autorin Hilde Domin, eine geborene Löwenstein, dann eine verheiratete Palm, legte beide Nachnamen ab und benannte sich dann nach der Insel, auf der sie Zuflucht fand, auf der sie zu schreiben begann, auf der sie ‘landen durfte’, nach dem heutigen Inselstaat Dominikanischen Republik. Die Insel, der neue Name stand nicht zuletzt für ihre zweite Geburt als Autorin und fungierte als Distanzna(h)me von Ehemann Erwin Walter Palm.

Literatur als Insel, Literatur als Zuflucht, die Lesung als Insel: Dem Hildesheimer Literaturfestival Prosanova entliehen, entstehen in diesem Format drei Lesungs-Inseln, die die Gäste besuchen können. Nach jeweils einer Lesung der drei Nachwuchsautorinnen Isabella Ayuto, Deniz Ohde und Lea Wintterlin, die parallel stattfinden, können die Zuhörer*innen mit ihnen ins Gespräch über ihre Texte kommen und dann zur nächsten Insel wechseln.

Die Inseln werden moderiert von Miriam Zeh, Dorian Steinhoff und Yannic Han Biao Federer.


29. September 2019 • 14:30 Uhr • Alte Feuerwache, Saal
Ticket bestellen