On Tour

Um ein Festival nachhaltig zu gestalten, wollen wir nicht jedes Jahr ein Festival organisieren. Denn wir brauchen Zeit um Debatten zu beobachten, Thesen und Fragen zu formulieren und die Arbeit von Akteur:innen im Feld einzubinden. Für das Jahr 2020 plant das IFA-Team kleinere Veranstaltungen zu Themen, die den Literaturbetrieb beschäftigen (sollten).

9. Mai 2020 - 00:00

»Care? Work!« – 2. Kölner Literaturnacht

Wir sind am 9. Mai auf der 2. Kölner Literaturnacht vertreten. Unter dem Titel „Care? Work!” collagieren wir unterschiedliche literarische Darstellungen von Sorgearbeit.

Sorgearbeit (Carework) gilt als ‚typische Frauenarbeit‘, fallen doch darunter u.a. (alleinerziehende) Kinderbetreuung, Pflege von Angehören/Altenpflege, Hausarbeit, aber auch die Arbeit in Gesundheitsberufen. Sorgearbeit gilt als intrinsisch motiviert, wird in der Regel nicht oder nur schlecht bezahlt und ist erst Recht nicht Gegenstand von Literatur – oder doch?

Im Rahmen einer szenischen Lesung collagieren wir historische und gegenwärtige Texten von Autorinnen wie Irmgard Keun, Traudl Bünger, Silke Burmester und Charlotte Roche, um der Frage nachzugehen, welche Formen und Sprachen für diese weiblich-markierten Erfahrungen gefunden werden können und wurden.

Weitere Informationen folgen.

Zur Veranstaltung