»Ein Geschäft mit Träumen«

Allgemein |

Auf dem Dachboden der Alten Feuerwache (Projektraum) erklingen weniger laute Passagen aus Ingeborg Bachmanns Werk: Die interaktive Klanginstallation „Ein Geschäft mit Träumen“ beschäftigt sich mit den Überbleibseln aus Ingeborg Bachmanns Traumtagebüchern: Wer spricht hier? Aus welcher Perspektive? Was können wir herauslesen? Ohne psychologisieren zu wollen, lädt die Installation ein: zum Ausprobieren und Aushalten.

Die Ausstellung wird am ersten Festivaltag um 14 Uhr eröffnet und für die Dauer des Festivals täglich von 14–20 Uhr zugänglich sein.