Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln

Gleichstellung der Kunsthochschule für Medien Köln

Die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM), 1990 eröffnet, bietet unter dem Titel »Mediale Künste« ein anspruchsvolles Projektstudium an, das jedem Studierenden die freie Wahl und individuelle Kombination von künstlerischen Schwerpunkten ermöglicht.

Zwischen den Medien oder auch um die Medien herum schafft die KHM ein besonderes, experimentierfreudiges Klima für eigenständiges, künstlerisches Arbeiten. Seit dem Wintersemester 2017/2018 bietet die Kunsthochschule für Medien Köln (KHM) »Literarisches Schreiben« als Studienschwerpunkt an. Dieser ist durch seine Einbettung in das offene Projektstudium »Mediale Künste« im interdisziplinären Lehrumfeld der Kunsthochschule einzigartig.

Gemeinsam mit dem jungen Studienschwerpunkt – den Studierenden und den Künstlerisch-Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Alina Herbing, Juliana Kálnay und Nadja Küchenmeister – werden im Rahmen von Insert Female Artist und in Kooperation mit dem Center for Literature Texte erarbeitet und Lesungen gestaltet.

Die Gleichtstellung der KHM fördert in diesem Jahr die Veranstaltung Writing with CARE / RAGE – Fragment Eins.