Sonja Lewandowski

Sonja Lewandowski

Sonja Lewandowski hat als Ethnografin alles falsch gemacht – going native without coming home. Geboren 1988 in Köln studierte sie gleich darauf Literatur-, Kultur-, Medienwissenschaft & Sozialwissenschaften an der Universität Siegen. Sie forscht ethnografisch-literaturwissenschaftlich zu Schreibschulen, stapfte dafür über ein Jahr mit moleskine-Notizbuch durchs literarische Feld und hat nun mit akuten Distanz-Mangelerscheinungen zu kämpfen, die sich durch morgendliche literarische Schreibkrämpfe bemerkbar machen.

Neben novelist manque-Attitude auch kulturjournalistische Beiträge für den Literarischen Monat, taz, Goethe-Institut. Arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Graduiertenkolleg Gegenwart/Literatur an der Universität Bonn.


Foto: © Bürgeramt der Stadt Köln (Innenstadt)