Saskia Rudat

Saskia Rudat

Saskia Rudat wurde 1991 in Dresden geboren. Auf ein Studium der Psychologie an der Friedrich Schiller Universität Jena, folgte die Ausbildung zur Performerin, Regisseurin, Choreografin und Autorin im Studiengang „Physical Theatre“ der Folkwang Universität der Künste Essen.

Ihre künstlerischen Fähigkeiten und Interessen reichen von Musik und Text bis hin zu Theater, Tanz und Performance Art. Unabhängig der Mittel, steht im Fokus ihrer Arbeiten jedoch letztlich das gemeinsame Erlebnis von Performenden und Zuschauenden: das Teilen von Emotionen, Geschichten und Bildern über die Grenzen der Sprache hinaus.

Ihre Kurzstücke „close up“ und „brainjogging“ performt sie auf diversen internationalen Tanz- und Physical Theatre Festivals. Mit ihrem Solo „brainjogging“ wurde sie 2017 durch das Internationalen Tanzfestival SoloDuo NRW&Friends mit dem Preis „beste Performerin“ ausgezeichnet. Durch das Landesbüro freie darstellende Künste wurde sie für den Förderpreis des Landes für junge Künstlerinnen und Künstler 2018 nominiert. 2019 wird Sie mit „Defining (i) dentity“ (AT) ihr erstes Abendfüllendes Solo in Zusammenarbeit mit dem FFT Düsseldorf und Barnes Crossing Köln entwickeln.


Foto: © Saskia Rudat