Literaturhaus Köln

Literaturhaus Köln

Das Literaturhaus Köln hat seinen Sitz zwischen Südstadt und Innenstadt, am Großen Griechenmarkt. Seit 1996 widmet es sich als eingetragener Verein der deutschsprachigen und internationalen Gegenwartsliteratur.

Aus den überbordenden Verlagsprogrammen kuratiert es ein Programm, das der Zeit den Puls fühlt: Rund 150 Veranstaltungen pro Jahr, darunter Lesungen, Podiumsdiskussionen, Festivals, sowie Formate, die jüngeren Autor*innen eine Bühne bieten, bspw. die Lesereihe in Kölner Wohngemeinschaften zwischen/miete oder ÜBER:morgen, einer Lesereihe, bei der Debütant*innen gemeinsam mit bisher unveröffentlichten Autor*innen vorgestellt werden.

Mit dem Jungen Literaturhaus besteht zudem eine Sparte, die auf Kinder- und Jugendliteratur spezialisiert ist.


Foto: © privat